Universal (NaPoWriMo 28)

Am Schluss
war
Sein und Nicht-Sein
Licht und Dunkelheit
Kälte und Hitze
Klein und Groß
alles in einem Punkt
folgte
rapider Ausbreitung
alles verzehrendes Feuer
ein Verschmelzen, Binden, Ändern
neue alte Elemente
wurden geboren
Sterne verbrannten
Planeten entstanden
Dehnt sich das Universum aus
bis ins Jetzt
Auf unserem kleinen blauen Planeten
Ein Tag endet
fragt sich wo führt das hin
fragt sich woher kommen wir
Eines Tages erwacht ein Mensch
Leben wächst, wird komplexer
Leben entsteht und durchbricht die Stille
Ein Tag beginnt
auf unserem kleinen blauen Planeten
bis ins Jetzt
dehnt sich das Universum aus
Planeten entstanden
Sterne verbrannten
wurden geboren
neue alte Elemente
ein Verschmelzen, Binden, Ändern
alles verzehrendes Feuer
folgte
rapider Ausbreitung
alles in einem Punkt
Klein und Groß
Kälte und Hitze
Licht und Dunkelheit
Sein und Nicht-Sein
war
am Anfang

 

Heute wurden wir auf NaPoWriMo.net dazu angeregt eine Geschichte zu schreiben, aber eine, die von hinten nach vorne erzählt wird, also vom Schluss bis zum Anfang. Ich hatte das Bedürfnis die größte Geschichte zu erzählen, die Geschichte unseres Universums. Ich stelle es mir gern als einen ewigen Kreislauf vor: Das Universum dehnt sich aus, wird größer und größer, kollabiert und stürzt wieder in sich zusammen, um sich dann wieder auszubreiten. Mag sein, dass das nicht immer ganz dem Stand der Astrophysik entspricht, aber für dieses Gedicht funktioniert es. Man kann es sowohl von vorne, als auch von hinten lesen (wobei ich den Schluss an den Anfang gestellt habe), und so immer wieder pendelnd hin und her lesen zwischen Ausdehnen und Kollabieren.

Today’s NaPoWriMo-prompt was to write a story that is told backwards, that is to say, from the ending to the beginning. I felt the urge to write the biggest story of all, the story of our universe. I like to think of it as a big cycle: The universe expands, gets bigger and bigger, then collapses into itself, just to start expanding again. It may be that this way of thinking does not correspond to the latest astro physics research, but for this poem it works. It may be read from front to back, as well as from back to front (but to cause even more confusion, I put the end at the beginning, in accordance with the prompt), so you can read back and forth between collapse and expansion.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s