NaPoWriMo 11: To kiss a muse

A muse’s life is one of hard
work and so little gain
She kisses poets all day long
and often it’s in vain
Seldom a verse of praise.
Seldom a quiet phase.

And who ever kissed a muse?

If everone expects it to,
kissing can be work
As for a muse, it’s all they do
and o, they do it well!
So often we’ve got writer’s block,
we poets know it all
when empty lines and pages mock
a muse’s kiss sets free!

But who ever kissed a muse?

I imagine muse’s nights
how tired they must be
alone under pale dimming bulbs
with no one there to see
or care. Who will be there?
to kiss her? Who’ll dare?

Who ever kissed a muse?

 

This poem has been waiting in my mind since Day 8 and the form prompt today helped it onto the paper and the screen. My muse has definitely kissed me, and I guess, she chose me to be her speaker. (I still feel as if there’s more to say on this topic ;) )Today’s prompt was to write a bop, which is a sort of sonnety kind of poem with 6 verses introducing a „problem“, 8 verses elaborating on it and then 6 verses again, which find a solution or else another ending. In between those and at the end, theres a refrain.

Heute gab es auf NaPoWriMo.net keine inhaltliche Anregung, sondern eine formale. Wir sollten ein Bop-Gedicht schreiben. Mehr über diese Form findet ihr in der englischen Version dieses Textes oder unter obigem Link. Das kam mir sehr entgegen, den seit dem 8.April habe ich das Gefühl, das meine Muse noch viel mehr zu sagen hat und einen Teil dessen habe ich jetzt hier nieder geschrieben.

Advertisements

2 Gedanken zu “NaPoWriMo 11: To kiss a muse

  1. Musenküsse

    Eine Muse küsst ihren Künstler
    So soll es sein
    Doch wer küsst die Muse
    Wie sie ist einsam und allein
    Niemals wird sie selbst geküsst
    Und niemand hört sie leise weinen
    In den Momenten ohne Kunst
    Also dreh den Spieß
    Doch einfach einmal um
    Und küss die Muse
    Sie dir an was Sie schreibt

    Irgendwann muss man ja auch mal ein Kommentar schreiben. ;)

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s